In Cathrin schreibt

Fünf Fragen am fünften Juli

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

Es ist schon wieder der 5. des Monats und Nic von Luzia Pimpinella hat uns ihre fünf Sommerfragen präsentiert. Nun bin ich schon zum vierten Mal dabei und die fünf Fragen am Fünften sind schon fast zu einer liebgewonnenen Tradition geworden. Also stehe ich auch diesmal Rede und Antwort, nach bestem Wissen und Gewissen.

Was magst du am Sommer am liebsten?

Summertime, and the living is easy ….. diese Liedzeile aus Porgy and Bess beschreibt es einfach haargenau. Im Sommer scheint mir der Alltag mit all seinen Unwegsamkeiten viel einfacher, alles kommt mir ein Stück weit unkomplizierter vor und lässt sich leichter erledigen. Das liegt mit Sicherheit am Licht. Überhaupt liebe ich es, wenn im Sommer die Tage so lange hell und warm sind und dadurch das Leben viel mehr draußen stattfindet. Wenn man zu alle dem noch das Glück hat in Meernähe zu wohnen oder einen See vor der Tür hat, verstärkt sich dieses „Easy living – Gefühl“ … Bei einem wohlschmeckend, alkoholischen Kaltgertänk die Sonne im Meer versinken zu sehen, hat doch was von Urlaubsfeeling, obwohl man gar nicht im Urlaub ist. Außerdem liebe ich die Farben, die der Sommer mit sich bringt, blühende Sommerwiesen, dunkelblaue Kornblumen und vielfältiges Grün.

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

Was an dir ist typisch deutsch?

Ich bin pünktlich und verlässlich. Eigenschaften, die man den Deutschen, im Allgemeinen, nachsagt. Ich finde, im Übrigen, das es sich hierbei um echte Qualitäten handelt.

Allerdings habe ich auch eine Angewohnheit, die man üblicherweise, den deutschen Touristen nachsagt … Ich gehöre auch zu denjenigen, die am Hotelpool oder  – strand gerne vorm Frühstück schonmal die Liegen mit Handtüchern reserviert. Meinen Mitreisenden ist das immer furchtbar peinlich und die finden mich, in dem Moment, ganz doll spießig. Freuen sich im Nachhinein dann aber doch über ein schönes Liegeplätzchen, das ich – typisch deutsche Spießerin –  für sie mitreserviert habe!!

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

An welchem Kurs oder Workshop würdest du gern teilnehmen bzw.was würdest du gern mal lernen?

Wenn es die Zeit erlaubt, würde ich gern das Arbeiten an der Töpferscheibe lernen. Interessiert und fasziniert mich schon lange, habe ich bis jetzt aber noch nicht umgesetzt. Einen Bildhauerkurs könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Im gestalterischen Bereich gibt es so einiges, was ich gern ausprobieren, kennen lernen oder nochmal vertiefen würde, wie Lampen bauen, Spachteltechnik in der Malerei oder Siebdrucke. Mit dem einen oder anderen bin ich während meines Designstudiums schon in Berührung gekommen, habe es im Berufsleben aber nicht weiter verfolgen können.

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

Wo bist du deinem Partner zuerst aufgefallen oder er natürlich auch dir?

Wie beantwortet man die Frage, wenn es aktuell keinen Partner gibt?

Vermutlich gar nicht … oder ich könnte hier aufschreiben, wo mir verschiedenste Partner im Laufe meines Lebens aufgefallen sind, aber ich denke, das ist nicht Sinn der Frage. Also, muss ich an dieser Stelle mal passen.

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=584&action=edit

Welcher Cocktail beschreibt dich am besten?

Na, das ist mal ’ne Frage. Da ich kein wirklicher Cocktailtrinker bin, fällt mir die Antwort hier eher schwer. Möglicherweise kenne ich zu wenig Cocktails, um den auf mich passenden zu benennen. Bei Wein würde mir die Antwort leichter fallen, davon trinke ich deutlich mehr und da kenne ich mich auch besser aus. Das ist ja aber nicht die Frage, sondern der passende Cocktail. Vielleicht ein Manhatten – den haben die Mädels von „Sex and the City“ immer getrunken oder ein Caipirinha, sieht erstmal gut aus, kommt so harmlos daher, hat‘s dann aber ganz schön in sich und bei einem bleibt es meistens nicht … aber ob mich das nun richtig beschreibt, weiß ich nicht so genau. Jedenfalls trinke ich Caipi gern!!

Das waren meine fünf Antworten im Juli, so und nun gehe ich schnell wieder raus, den Sommer genießen.

Herzliche Grüße

Cathrin

 

Share Tweet Pin It +1
Previous PostWohnen mit Farben
Next PostBilder - gestalte dein eigenes Kunstwerk

2 Comments

  1. Interactiveonlinemathtutorials
    1 Jahr ago

    Danke für den Aufwand, hier jeden Monat mitzumachen.

    Reply
    1. Cathrin
      1 Jahr ago

      Oh, gerne doch. Es macht einfach viel Spaß, sich diesen Fragen zu stellen und sie dann zu beantworten.

      Reply

Leave a Reply