In Interior

Ein neuer Mitbewohner in der Küche – der Vinylteppich

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=796&action=edit

Fliesendesign der 50er

In einem Häuschen gebaut in der 50ern steht’s designtechnisch nicht immer zum Besten. Gerade im Bereich Küche und dort die Art, Farbe und Wahl der Fliesen, im Besonderen. Nun könnte man natürlich alles rausreisen und neu machen. Das stand aber im Moment nicht an und schon gar nicht, wenn es nicht das Eigene ist – die rettende Idee war ein Vinylteppich!

Wir wohnen nicht erst seid gestern in diesem Haus und ich dachte, ich könnte mich an die Farbe der Fußbodenfliesen irgendwie gewöhnen – Fehlanzeige. Sie nerven mich mal mehr und mal weniger, aber vor ein paar Tagen hatte ich den totalen Rappel und war geneigt die Fliesen überzustreichen! Dies hätte allerdings zur Folge gehabt die Küche komplett von Möbeln und Unterschrankabschlüssen zu befreien, abkleben, vorstreichen, trocken lassen, streichen, trocknen lassen und vermutlich nochmal streichen und trocknen lassen. In der ganzen Zeit hätte man die Küche nicht nutzen können, geschweige denn, irgendwas dort zubereiten oder kochen können. Nicht zu vergessen die Möbel, die normalerweise in der Küche stehen. Sie hätten auch irgendwo ersatzweise stehen müssen, quasi irgendwo geparkt werden müssen, wodurch der nächste Raum im Chaos erstickt wäre. Genau damit kann ich am allerschlechtesten umgehen. Unaufgeräumte, unorganisierte und unharmonische Räume sind mir ein Gräuel. Es stört mein ästhetisches Auge und mein Wohlgefühl.

Wenn man während der Renovierung nicht am selben Ort wohnen muss, ist alles halb so schlimm. Muss man sich das chaotische Durcheinander aber länger ansehen, wird es für mich persönlich schwierig ….

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=796&action=edit

Vinylteppich, eine geniale Erfindung

Dann kam mir die rettende Idee und ich fing an mich mit dem Thema Vinylteppich zu beschäftigen. Im Internet recherchierte ich zu diesem Thema und war erstaunt, was sich da alles so auftat.

Was ist ein Vinylteppich? Ein Vinylteppich ist ein elastischer Bodenbelag in Teppichform, der mit dem früheren PVC Boden nichts mehr gemein hat. Sogenannter Designbelag erlebte in den letzten fünf Jahren einen enormen Aufschwung, unter anderem durch neue Designs und hohe Strapazierfähigkeit.

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=796&action=edit

Durch die auf dem Bodenbelag aufgebrachte Nutzschicht hinterlassen Kratzer und alltägliche Gebrauchsspuren erst nach langer Zeit ihre Spuren. Auch im Punkt Komfort kann Designbelag oder Vinylteppich ohne weiters mithalten. Der Bodenbelag bietet durch die Eigenschaft von Polyvinylchlorid eine hohe Trittschalldämmung, einen guten Gehkomfort und Fußwärme – Eigenschaften, die auch textile Teppiche und Böden mit sich bringen. Hinzu kommt die Pflegeleichtigkeit, es genügt eine feuchte Reinigung mit Neutralreiniger, um Schmutz zu entfernen. Das ist im Küchenbereich absolut wichtig und unabdingbar.

Vor einer Woche ist der Vinlyteppich in der Küche eingezogen und ich freue mich jeden Morgen ihn dort zu sehen. Die unschönen Fliesen sind natürlich immer noch da und auch sichtbar, aber die Küche hat durch den Teppich so einen „bohemian touch“ bekommen und das gefällt mir ungemein gut!!

http://xn--lebensrumecathrinjaburg-17b.de/wp-admin/post.php?post=796&action=edit

Wie immer freue ich mich an dieser Stelle über Kommentare, Tipps und Anregungen und verbleibe mit

herzlichen Grüßen

Cathrin

 

 

Share Tweet Pin It +1
Previous PostDas Zauberwort für Behaglichkeit heißt gute Raumatmosphäre
Next PostFünf Fragen am fünften März

No Comments

Leave a Reply